Thema Rathausturm - Bauausschusssitzung am 22. Sept 2016


Sehr geehrte Damen und Herren,

wie die Presse bereits berichtet hat, ist die Tunnellösung für die Sicherung des Rathausturmes vom Tisch. Hierüber wird die Verwaltung in der kommenden Bauausschusssitzung am Donnerstag, den 22.9.2016 in öffentlicher Sitzung berichten. Zur Sicherung der Bevölkerung vor herabstürzenden Teilen fordert die WIN, den oberen Teil des Turms mit geeigneten Fangnetzen gesichert wird. Darüber hinaus ist die Sicherung der restlichen Fassade mit einer ausreichenden Vernadelung und Verdübelung vorzunehmen. Dies spart Kosten im Vergleich zur Tunnellösung und verschafft dem neuen Rat genügend Zeit, über die Zukunft des Turmes nachzudenken. Um für diese Entscheidung solide Daten zu erhalten, fordert die WIN die Erstellung einer verlässlichen Wirtschaftlichkeitsanalyse, die folgende Alternativen aufzeigen muss: 1. Wie hoch sind die Kosten einer Sanierung des Turmes sowohl für innen als auch für außen? 2. Was kostet ein Neubau, um im Falle eines Abrisses die Bediensteten in diesem Neubau unterzubringen? 3. Welche Kosten entstehen für eine evtl. Ausgliederung von Teilen der Verwaltung in bestehende und umzubauende Gebäude wie z.B. die Südschule oder den Bahnhof? 4. Wie hoch sind die Kosten für eine Containerlösung zur Unterbringung der Stadtbediensteten, berechnet für die Dauer von zunächst 2 Jahren? Als Modell dieser Analyse schlagen wir das von der TU Chemnitz entwickelte Instrument als bestens geeignet vor. Dies orientiert sich in den Grundstrukturen an der Arbeitsanleitung des BMF zur Einführung von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen.

Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

Postfach 1502 
26954 Nordenham


Hier sind wir zu erreichen:

Wählerinitiative Nordenham e.V.  
 

WiN

„Die Schwierigkeit liegt nicht darin, die neuen Ideen zu finden,
sondern darin, die alten loszuwerden.“

John Maynard Keynes, Ökonom

- die Unabhängigen